Tischler-Innung Groß-Gerau geht mit frischem Wind in die Zukunft

Am Mittwoch, den 04.09.2019, wurden sowohl der Vorstand als auch der Gesellenausschuss der Tischler-Innung Groß-Gerau neu gewählt.

Bild: pixabay.com

Der bisherige langjährige Obermeister, Helmut Niedermayer, verabschiedet sich in den wohlverdienten Ruhestand und hat letzte Amtshandlung die Jahreshauptversammlung eröffnet. Auch Mario Klein, Vorsitzender des Gesellenprüfungsausschusses, legt sein Amt nieder.

Der neue Vorstand wird jetzt von Schreinermeister Thorsten Neumann aus Büttelborn geführt. Den Posten des stellvertretenden Obermeisters hat wieder Bernhard Fischer aus Nauheim übernommen. Als Beisitzer wurde Jörg Landau aus Mörfelden-Walldorf in den Vorstand gewählt.

Als Gesellenprüfungsvorsitzender wurde Holger Hammann gewählt.

Eines der ersten Projekte des neuen Vorstandes ist, u.a. sich für den Einsatz moderner CNC-Maschinen in den Beruflichen Schulen Groß-Gerau stark zu machen. Denn nur, wenn die jungen Auszubildenden auf dem neusten Stand der Technik sind, werden Sie gut auf ihre berufliche Zukunft vorbereitet und können den Anforderungen der heutigen Zeit gerecht werden.

Auch die Gesellen in den Tischlereien sollen fit gemacht werden. So stehen verschiedene Mitarbeiterschulungen, wie z. B. die Elektro- und Sanitärfachkraft für festgelegte Tätigkeiten, an.

Sie haben Interesse an einer Innungsmitgliedschaft?

Informationen über die Vorteile der Innungsmitgliedschaft erhalten Sie hier. Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen darüber. Rufen Sie uns einfach, unter 06152 92529-0, an oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK